Episch gewinnt den 1. Energie MusiContest in Angermünde

Episch aus Schwedt gewann mit 120 Punkten den Energie MusiContest 2012, Foto: Florian Nerreter
Episch aus Schwedt gewann mit 120 Punkten den Energie MusiContest 2012, Foto: Florian Nerreter

Junge Talente wurden Anfang Juli 2012 auf dem Firmengelände der Städtischen Werke Angermünde gesucht und gefunden. Der Angermünder Kulturverein rief zum ersten Energie MusiContest auf und gleich fünf Nachwuchsbands aus der Uckermark und dem Barnim präsentierten sich den 300 Zuschauern. Unterstützt wurde der Talentwettbewerb von der Städtische Werke Angermünde GmbH.

 

Eröffnet wurde der Abend gegen 17.45 Uhr durch die „Helden von Morgen“ aus Bernau. Auch wenn die drei Jungs aus dem Barnim das undankbare Los zogen und als erste auf die Bühne mussten, lieferten die Helden eine solide Vorstellung. Schon jetzt war klar wo der Contest hinführen würde - erfrischend neue Rockmusik mit hauptsächlich deutschen, frechen Texten.

 

Für die Bands war es teilweise der erste Auftritt auf einer großen Bühne vor richtigem Publikum. Die Helden von Morgen - das sind Robert, Thomas und Michael aus Bernau - machen seit 2007 zusammen Musik und freuten sich, dass sie endlich aus dem Proberaum rauskommen und hier erste Bühnenerfahrungen sammeln konnten.

 

Als zweite Band buhlten „Rising Nova“ aus Templin um die Gunst der Zuschauer bevor „Episch“ aus Schwedt mit ihrer Geschichte vom „Traurigen Mädchen“ das Publikum verzauberte. Die Punk-Rocker von „Alltagsdasein“ aus Wandlitz stürmten anschließend mit viel Power und Elan die Bühne und sorgten durch witzige Texte für gute Laune bei den Zuschauern. Als letzte Band des Wettbewerbes präsentierten sich die Angermünder Lokalmatadoren von „Endstation“ auf der Bühne. „Wir waren die ersten, die sich für den Contest angemeldet haben, und natürlich wollen wir gewinnen, ist doch ganz klar!“ verrieten die Angermünder mit einem kleinen Augenzwinkern. „Und vor allem - wir haben wieder einen Gig, das ist gut!“.

 

Jede Band spielte zwischen 30 und 40 Minuten. Am Ende wählte das Publikum per Stimmzettel den Gewinner. Ganz vorn lag „Episch“ mit insgesamt 120 Punkten, dicht gefolgt von „Endstation“ und „Alltagsdasein“. Auch wenn die Platzierungen für die Bands eher nebensächlich war, freuten sich die Talente über die Gewinne, wie das Fotoshooting mit den Marktfotografen Angermünde oder die kostenlose Nutzung des Tonstudios im Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“.

 

Dennoch waren beim Energie MusiContest alle Gewinner – die Bands hatten Spaß auf der Bühne, die Zuschauer erlebten tolle Stimmung sowie erfrischende Rockmusik und die Veranstalter freuten sich über das durchweg positive Feedback. „Für uns war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Wir freuen uns über die vielen Besucher und sind sicher, dass wir einen wunderbaren Beitrag zur Angermünder Kulturlandschaft, insbesondere für Jugendliche, geschaffen haben.“ resümierte Steffen George vom Angermünder Kulturverein. Auch Christian Mercier von den Städtischen Werken Angermünde war begeistert: „Wir haben gesehen mit wie viel Elan die jungen Musiker zu Werke gehen und möchten diesen Elan gerne unterstützen. Es ist wichtig, dass die Jugend gefördert wird – nicht nur im Sport sondern auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen wie z.B. der Musik. Wir sind froh wenn wir dem Angermünder Kulturverein dabei helfen können.“

 

Der Höhepunkt des Rock-Abends war der Auftritt der Band „Boykott“. Die Schwedter Jungs, die im letzten Jahr ihr 10 jähriges Jubiläum feierten, sorgten mit ihrem brachialem Sound für ordentlich Partystimmung und brachten das Publikum nochmals zum Kochen.

 

Der Angermünder Kulturverein und die Städtischen Werke Angermünde rufen zum ersten Angermünder Open Air Nachwuchsbandwettbewerb auf. Auf dem Gelände der Städtischen Werke in der Berliner Straße wird am 07.07.2012 zum ersten Mal der Energie MusiContest stattfinden.

 

Gesucht wird die beste Nachwuchsband bzw. -Künstler der Region Uckermark/Barnim. Je nach Anzahl der Anmeldungen werden bis zu zehn Nachwuchsbands an dem Abend ihr Können unter Beweis stellen und gegeneinander antreten. Dabei spielt jede Band drei bis sechs Lieder. Wer gewinnt entscheidet an diesem Abend das Publikum per Stimmzettel.

Das darf man nicht verpassen!

Das wird ein Open Air Event, dass es so in Angermünde noch nicht gegeben hat. Die Zuschauer können sich auf frische Gesichter, ausdrucksstarke Texte, coole Musik und ausgelassene Stimmung freuen – ein Volksfest für Liebhaber unverbrauchter Rockmusik.

 

Mit Dabei Sind:

 

ALLTAGSDASEIN aus Wandlitz

RISING NOVA aus Templin

EPISCH aus Schwedt

ENDSTATION aus Angermünde

HELDEN VON MORGEN aus Bernau

 

als Special Guest freuen wir uns ganz besonders auf die Schwedter Jungs von BOYKOTT (außerhalb der Wertung)

 

Los gehts's um: 17.00 Uhr

Eintritt ist FREI

 

weitere Bandinfos:

ALLTAGSDASEIN

RISING NOVA 

EPISCH

ENDSTATION

HELDEN VON MORGEN

BOYKOTT

 

 

Die drei besten Nachwuchsbands dürfen sich über tolle Gewinne freuen. Der Sieger kann das Tonstudio des Angermünder Jugendkulturzentrums „Alte Brauerei“ nutzen um ein Demotape oder ähnliches aufzunehmen. Der zweite Sieger kann sich über ein Bandfotoshooting mit den Marktfotografen freuen und der Dritte erhält einen Videomitschnitt seines Live-Auftrittes für die Band-Homepage.

AngerCard vorzeigen & sparen
AngerCard vorzeigen & sparen
Ohne Investition zur neuen Heizungsanlage
Ohne Investition zur neuen Heizungsanlage
Bootsverleih Wolletzsee
Bootsverleih Wolletzsee