Energie Open Air 2014 – Ekstase pur bei „Nachtbaden“

Was war das für eine Show? MADSEN sorgten mit Ihrem Auftritt für den absoluten Höhepunkt beim diesjährigen Energie Open Air im Strandbad Wolletzsee. Davor heizten bereits THE LOVE BÜLOW, GROSSSTADTGEFLÜSTER und THEES UHLMANN den beinahe 4.000 Gästen ein.


Wieder einmal konnte der Unternehmensverbund Städtische Werke Angermünde und der Angermünder Kulturverein den letzten Freitag im August zu einem Feiertag in der Uckermark machen. Die wunderschöne Kulisse des Wolletzsees, inklusive fantastischen Sonnenuntergang, sorgte für einen mehr als angemessenen Rahmen für den langen Live-Musikabend. Bei herrlichstem Sonnenschein konnte bereits die Berliner Band THE LOVE BÜLOW die Herzen der musikbegeisterten Gäste erobern. Mit ihrem erfrischenden Indie Rap und unfassbarer Spielfreude verzauberten sie das Publikum bevor 

GROSSSTADTGEFLÜSTER mit energiegeladenen Sounds zum Tanz bat.

Die außergewöhnliche Aura der Frontsängerin mit ihrer sympathischen „Berliner Schnauze“ versprühte sofort gute Laune und zauberte ein Lächeln in die Gesichter der Zuschauer. Die schnellen Beats und frechen Texte ließen kein Tanzbein still stehen. Für jede Menge Spaß sorgte die schrille Band indem sie bei ihrem Hit „Konfetti und Yeah“ riesige Ballons ins Publikum warfen, welche unter bunten Konfettiregen zerplatzen. Die drei Berliner überzeugten mit ihrer Show vollends und haben beim Energie Open Air mit Sicherheit viele neue Fans hinzugewonnen.

Dann eroberte mit Thees Uhlmann der erste Stargast des Abends die Bühne. Durch seine bodenständige, norddeutsche Art und seinem ehrlichen, handgemachten Rock schwappte die Lust an der Musik sofort auf die Zuschauer über. Mit kleinen Anekdoten aus seiner Jugend auf dem Dorf lockerte Uhlmann die Stimmung zwischen den Songs immer wieder auf und machte deutlich, dass er „Einer von uns“ ist. Als er schließlich noch die Helfer auf den Schankwagen grüßte, sprang auch in der hintersten Reihe der Funke zum Publikum.

MADSEN hieß der letzte und heiß ersehnte Act des Abends. Immer noch brachten die kostenlosen Busshuttle Nachzügler zum Strandbadgelände, die extra nur für die Niedersachsen angereist waren. Die große Beachvolleyballanlage vor der Bühne füllte sich nochmal und die Stimmung erreichte beim Auftritt der sympathischen Indie Rocker seinen absoluten Höhepunkt. Beinahe 90 Minuten heizten die Brüder Sebastian, Johannes und Sascha Madsen sowie Niko Maurer und die bezaubernde Lisa Nicklisch den zahlreichen Fans ein. Was für eine Show, was für eine Stimmung – Headbanging, Stagediving, Hüpfen und Mitsingen – so was hat Angermünde noch nicht erlebt – Ekstase pur! In der sternenklaren Nacht am Strand des Wolletzsees sorgte der Song „Nachtbaden“ für das i-Tüpfelchen des größten Musikfestes der Uckermark, der passender nicht hätte sein können.

Das war musikalische Unterhaltung der absoluten Spitzenklasse. Wer kommendes Jahr das Strandbad verzaubert, steht noch nicht fest. Eines können die Veranstalter aber jetzt schon versprechen: Das Energie Open Air 2015 wird wieder das heißeste Event des Jahres!

Beitrag von Uckermark TV: 

Das waren die Bands 2014

MADSEN

Die sympathischen Jungs von MADSEN gehören seit Jahren zu den besten deutschen Live-Acts und verwandeln jedes Ihrer Konzerte zu einer riesen Party. Mit Ihren Ohrwürmern wie „Lass die Musik an“ oder „Love is a Killer“ sorgen die 3 Madsen-Brüder mit Ihrer Band seit zehn Jahren für Begeisterungsstürme. Dieser Erfolg spiegelt sich auch in den Charts wieder. Das letzte Album der Indie-Rocker „Wo es beginnt“ stieg auf Platz 2 der Album Charts ein.


Thees Uhlmann

THEES UHLMANN, Gewinner des größten deutschen Radiopreises „1Live Krone“ in der Kategorie „Bester Plan B Act“, wird häufig als deutscher Bruce Springsteen betitelt, dessen Power Pop an amerikanisch orientiertes Songwritertum erinnert. Das erste Soloalbum des Ex-Tomte Sängers stürmte 2011 Platz 4 der deutschen Charts. Mit seinem zweiten Album konnte er sogar noch einen drauflegen und erreichte vergangenes Jahr Platz 2 der Albumcharts – kein Wunder, dass er auch für die 1Live Krone in der Kategorie „Bestes Album 2013“ nominiert war.


Grossstadtgeflüster

Wo auch immer GROSSSTADTGEFLÜSTER auftreten, da sind gute Laune, Spaß und Tausend Tonnen Glück garantiert. Ihre eigenwillige Mischung aus Elektro, Pop, Punk mit viel Liebe zum Detail und Texten, die sich um Themen wie Liebe, Feiern und persönliche Freiheit drehen, bescherte ihnen bereits ein eingeschworenes Publikum und einen Auftritt in Deutschlands beliebtester Vorabendserie GZSZ.


The Love Bülow

Schon auf CD sind THE LOVE BÜLOW Klasse - aber Live einfach der Hammer!!  Mehr Herzlichkeit, Fan-Nähe und Performance geht nicht. So beschreiben viele Konzertbesucher die Berliner Indie-Rapper, die den größten deutschen Band-Contest als „Beste Newcomer 2010“ gewannen.

 

Ihre Musik beschreibt die Band als „antidepressiv und grinsend, nach vorne gehende Beats dazu Sprache und Gesang, ganz ohne Gangster-Attitüde, dafür mit Augenzwinkern und Eloquenz.“